Gutachten / Immobilienbewertung

Als DEKRA zertifizierter Sachverständiger für Immobilienbewertung D1 für Standardobjekte erstelle ich Gutachten zur Ermittlung des Verkehrs und Marktwertes für unbebaute und bebaute Grundstücke mit Standard Einfamilienhäusern, Zweifamilienhäusern sowie Doppel- und Reihenhäusern ohne Belastungen und grundstücksgleiche Rechte. Mit meiner Anerkennung und Zertifizierung als Sachverständiger nach DEKRA Standard kann ich auch komplexe Gutachtenaufträge und Immobilienbewertungen übernehmen.

Wenn eine Immobilie den Eigentümer wechseln soll, ist es ratsam vorher immer der Wert der Immobilie korrekt und exakt ermitteln zu lassen, denn meist klaffen die Preisvorstellungen von Käufer und Verkäufer weit auseinander und der Wunschpreis liegt nicht selten deutlich über oder unter dem tatsächlichen Marktwert. Die Folge: Der Verkauf oder der Kauf einer Immobilie können für Verkäufer oder Käufer zu einem großen Verlustgeschäft führen. 

Der Wert einer Immobilie ist von mehreren Faktoren abhängig.Vor allem aber die Lage, die Art und der Zustand der Immobilie sowie der Grundstücksgröße und vieles mehr. Auch ist die aktuelle Marktsituation entscheidend für die Wertermittlung.

Durch eine professionelle Immobilienbewertung von einem Immobiliensachverständigen, kann sich der Eigentümer oder Kaufinteressent sicher sein, dass der veranschlagte Preis für das Objekt angemessen ist und alle Wertfaktoren berücksichtigt wurden. Als Dekra D1 zertifizierter Sachverständiger für Immobilienbewertungen unterliege ich strengen Anforderungen und Verhaltensregeln sowie die Verpflichtung zur Neutralität.

Zuerst stellt sich die Frage, welches Gutachten benötige ich überhaupt?

Marktpreiseinschätzung/Marktwertermittlung:

Bei der Marktpreiseinschätzung handelt es sich um die meist verlangte Wertermittlung um den Immobilienwert durch einen Sachverständigen ermittlen zu lassen. Diese Variante reicht 

bei einem beabsichtigten Verkauf völlig aus! Hierzu wird die Immobilie eingehend besichtigt und der Zustand genau dokumentiert. Bei der Marktpreiseinschätzung werden zudem relevante Daten des zuständigen Gutachterausschuss abgerufen und in der Wertermittlung mit berücksichtigt. Dabei erfolgt die Wertermittlung auf Basis anerkannter Methoden wie Sachwert, Ertragswert und wenn genügend vergleichbare Objekte vorhanden sind dem Vergleichswert. Grundlage ist hierzu die Immobilienwertermittlungsverordnung, kurz…(ImmoWertV). Bei der Wertexpertise werden auch durchgeführte Modernisierungsmaßnahmen und ein eventueller Sanierungsstau berücksichtigt. Der Umfang der Marktpreiseinschätzung beträgt in etwa 25 Seiten. Eine Marktpreiseinschätzung hat allerdings keinen rechtlichen Bestand vor Gericht.

Kosten:

Bei Erteilung eines Verkaufsauftrages ist die Marktpreiseinschätzung kostenlos. Ohne Auftragserteilung betragen die Kosten € 250.

Kurzgutachten:

Das Kurzgutachten ist ähnlich einer Marktpreiseinschätzung oder einer Marktwertermittlung jedoch etwas ausführlicher. Der Umfang beträgt zwischen 35-40 Seiten.

Im Kurzgutachten werden zudem die bauplanungs- und beitragsrechtliche Situation (z.B. Bebauungsplan) überprüft und berücksichtigt. Auskünfte aus weiteren öffentlichen Registern z.B. Denkmalschutz, Altlastenkataster sowie eingetragene Rechte werden nicht eingeholt und berücksichtigt und sind nicht Bestandteil des Kurzgutachtens. Ein Kurzgutachten hat ebenfalls keinen rechtlichen Bestand vor Gericht.

Kosten:

Die Kosten für ein Kurzgutachten betragen € 600.

Verkehrswertgutachten nach § 194 BauGb

Das Verkehrswertgutachten nach § 194 BauGb ist die umfangsreichste Form der Immobilienbewertung. Das Gutachten hat einen Umfang von ca. 65-75 Seiten. Entsprechend des Bewertungsauftrages erfolgt eine objektive und unparteiische Ermittlung des Verkehrswertes Ihrer Immobilie nach §194 Baugesetzbuch (BauGB) und nach den Vorgaben der Wertermittlungsverordnung (ImmoWertV). Ziel ist es einen möglichst genauen Marktwert der Immobilie festzustellen. Die Bearbeitungszeit dauert in der Regel 3-4 Wochen nach der Innen- und Außenbesichtigung. Bei der Beauftragung eines Verkehrswertgutachtens kümmern wir uns um die Beschaffung aller notwendigen Unterlagen bei den entsprechenden Behörden und Ämtern. Ein Verkehrswertgutachten nach §194 BauGb wird in der Regel bei folgenden Anlässen benötigt.

  • Bei Kauf/Verkauf von Immobilien zur Feststellung des Marktwertes
  • Ehelichen Auseinandersetzungen
  • Erbschaften zum Zweck der Vermögensfeststellung
  • Insolvenzverfahren
  • In Betreuungsfällen bei Verkauf einer Immobilie
  • Zur Vorlage bei Behörden

Kosten:

Die Kosten für ein Verkehrswertgutachten nach § 194 BauGb richten sich in nach dem 

Wert der Immobilie. 

Beispiel: Wert Immobilie € 300.000.- /Kosten ca. € 1500.  

Sie sind auf der Suche nach einem professionellen Immobiliensachverständigen für den Kreis Karlsruhe / Rastatt / Pforzheim? Dann nehmen Sie jetzt Kontakt zu mir auf.